Was Sie wissen sollten, wenn Sie mit dem Gedanken spielen

ein Friesenpferd zu kaufen!

Friesenpferde sind liebenswerte anhängliche Tiere.

 

Mähne
Sie brauchen viel Pflege, soll er einen langen dichten Behang haben müssen die Haare ständig eingeflochten sein, um verfilzen und ausreißen zu vermeiden.
Die Mähnen werden meist nur zum Präsentieren offen getragen.

Das Mähnenhaar muss regelmäßig gewaschen werden, da die Pferde sonst anfangen zu scheuern .

Ein Friese ist nur dann schön, wenn er auch gepflegt ist.
Achtung: Abgebrochene Mähnenhaare und evtl. Scheuerstellen, deuten auf Ekzemanfällikeit hin!


Kötenbehang
Man kann Friesen nicht einfach auf ein Matschpaddock stellen. Dann können sie Mauke bekommen.
Tägliches Behang bürsten und Kontrolle der Haut ist Pflicht.
Bei korrekter Pflege und regelmäßiger Kontrolle vertragen auch Friesenpferde ein Leben im Offenstall, aber bitte nicht ständig auf der satten Weide.
Stark wachsende "Kastanien" (Horn unterhalb der Fesselgelenke und am Oberarm) sollten regelmäßig
 vom Hufschmied abgezwickt werden.
Sie sollten sich über den Pflegeaufwand im klaren sein .
 
Verwendungszweck
Wer von seinem Friesen mehr verlangt als nur gut auszusehen und bei leichter Arbeit durchs Leben zu trotten, sollte nach Talent suchen.
 
Eine lange volle Mähne ist herrlich aber sie sagt nichts über die Qualität des Pferdes aus.
Suchen Sie nicht den Friesen mit der längsten Mähne, sondern ein Pferd das in Charakter, Rittigkeit und Arbeitswillen Ihren Wünschen entspricht.
 
Friesen eigenen sich hervorragend als Kutschpferde.
Auch kann man Friesenpferde dressurmäßig ausbilden, wenn die Grundgangarten gut sind und das Pferd Arbeitswillen zeigt. Die Paradegangart ist der Trab mit erhabener Aktion im Vorderbein und genügend Schub aus der Hinterhand.
Wenn Sie Ihren Friesen reiten wollen, sollte er bequem zu sitzen sein und er sollte auch gut galoppieren können, das spart viel Aufwand in der Ausbildung und erleichtert dem Reiter vieles.

Hier ist es wie bei allen Pferderassen, Qualität hat ihren Preis.

Friesenpferde sind keine Dauergalopper, also bitte nur kurze Distanzen galoppieren.
Bei großer Hitze sollten diese Pferde schonend geritten und gefahren werden, da sich das Fell durch die schwarze Farbe und den starken Behang sehr aufheizt. Die Pferde müssen arg schwitzen und dies belastet den Kreislauf stark.
 
Auch wird ein Friese der den ganzen Tag in der prallen Sonne steht keine Lust mehr verspüren noch zu arbeiten.
Also den Koppelgang bei großer Hitze vermeiden. Lieber nur morgens auf die Koppel solange es noch nicht zu heiß ist.
 

Ihr Friesenpferd wird es ihnen danken.

 

Wer den sanften Charakter eines Friesen kennen gelernt hat, wird diese Pferde lieben.

wenn Ihnen meine Homepage gefällt,

freue ich mich über einen Eintrag im Gästebuch

 

kostenlose Statistik  

 

   
 

[-Copyright www.friesen-show-time - www.friesenpferde-showtime.de Inc. All Rights Reserved.-

(Copyright auf allen Fotos, Verwendung ausdrücklich verboten)

(c)Copyright by S.I.S.Papenburg - Template